Buchungen in Coronazeiten. Bitte beachten Sie folgende Hinweise für Ihren Urlaub:

(Stand 09.07.2020)

1. Aus allen deutschen Bundesländern darf nach Mecklenburg-Vorpommern angereist werden, sofern die Anreise nicht aus einem Landkreis mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage (Basis RKI) vor der geplanten Anreise erfolgt. Tagesaktuelle Infos welche Landkreise betroffen sind finden Sie hier. Voraussetzung für touristische Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern ist der Nachweis mindestens einer gebuchten Übernachtung. Tagesausflüge aus anderen Bundesländern und dem Ausland ohne Übernachtung sind momentan noch nicht möglich, außer die tagestouristische Einreise mit Reisebussen.

Eine touristische Anreise ausländischer Gäste ist wieder möglich, soweit diese nicht aus einem vom RKI benannten Risikogebiet einreisen und mindestens eine gebuchte Übernachtung nachweisen können. Reisende, die aus einem Risikogebiet einreisen wollen, müssen über ein entsprechendes ärztliches Zeugnis verfügen.

2. Bei touristischen Anbietern gelten landesweite Schutzstandards. So ist bei Beherbergern eine Vorab-Buchung nötig und eine kontaktlose Bezahlung empfohlen. In der Gastronomie sind Tische in der Regel vorab zu reservieren, pro Tisch sind maximal 10 Personen zugelassen und es gilt eine Pflicht zur Erfassung der Kontaktdaten einer Hauptperson. Bei Freizeitaktivitäten sollte, wenn möglich die eigene Ausrüstung (z.B. Neoprenanzüge, Schuhe, Golf- und Tennisschläger) genutzt werden.

3. Bitte informieren Sie sich vorab über Corona-bedingte Abläufe und eventuelle Einschränkungen in Ihrem Urlaubsort.

4. Für Übernachtungen in Hotels, in Ferienunterkünften, auf Booten, auf Campingplätzen etc. und Aufenthalte in touristischen Einrichtungen gelten die aktuellen kontaktbegrenzenden Maßnahmen.

5. Es ist ein Mindestabstand zwischen Personen von 1,5 Metern einzuhalten (z.B. Rezeption, im Wartebereich, auf Fluren, gemeinschaftlich genutzte Räume, Strände).

6. In Zweifelsfällen, bei denen der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann (z.B. bei engen Wegen, im Fahrstuhl, bei Einweisungen und Übergaben von Ausrüstung/Leihmaterial) sollten Mund-Nase-Bedeckungen getragen werden.

7. Im öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel ist ein Mund-Nase-Bedeckung Pflicht.

8. In allen touristischen Bereichen sind die allgemeinen Hygienemaßnahmen einzuhalten (z.B. regelmäßiges Hände waschen, Nies- und Hust-Etikette, regelmäßiges Lüften genutzter Räume).

9. Wenn vor Ort Krankheitssymptome des Coronavirus auftreten, wenden Sie sich bitte an das örtliche Gesundheitsamt in der von Ihnen bereisten Region  oder rufen Sie den bundesweiten Patientenservice unter 116 117 an.

Bitte beachten Sie die Hinweisschilder vor Ort und folgenden Sie den Anweisungen des Personals. Weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Verordnung des Landes.

Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst, die anderen Gäste und Ihre Gastgeberinnen und Gastgeber.

Danke fürs Mitmachen!

Gunnar Schlutt

(Quelle der Informationen: www.auf-nach-mv.de)

Menü