Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Seeurlaub-MV.de

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Inanspruchnahme von Vermittlungsleistungen über Ferienobjekte durch Gunnar Schlutt, Seeurlaub-MV.de, Zum Park 2, 19243 Boddin (im Folgenden als „Seeurlaub-MV.de“ bezeichnet). Es gelten die nachstehenden AGB in ihrer jeweils im Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Davon abweichende oder entgegenstehende Bedingungen des Vertragspartners werden nicht anerkannt, sofern diesen nicht ausdrücklich zugestimmt wurde. Die Durchführung der Leistungen ist nicht als eine solche Zustimmung zu werten.

 

1. Leistungen

1.1. Seeurlaub-MV.de vermittelt im Auftrag des Eigentümers/Vermieters Ferienobjekt/e an Gäste für kurzzeitige Aufenthalte (sog. Vermittlungsvertrag) Seeurlaub-MV.de ist kein Reiseveranstalter im Sinne des § 651 a, Abs. 1 BGB, sondern vermittelt lediglich die Leistung des Eigentümers/Vermieters.

1.2. Des Weiteren übernimmt Seeurlaub-MV.de als Dienstleister bei einigen Objekten die Gästebetreuung, Reinigung und Haus- und Grundstückspflege. Dies erfolgt im Auftrag des Eigentümers/Vermieters. Die Objekte, die durch Seeurlaub-MV.de betreut werden, sind in den Einträgen und in der Buchungsbestätigung mit einem Vermerk gekennzeichnet. In diesem Fall ist bei allen Fragen vor, während und nach dem Aufenthalt Seeurlaub-MV.de ihr Ansprechpartner.

1.3. Die buchbaren Leistungen werden durch Seeurlaub-MV.de im Namen und auf Rechnung des Eigentümers/Vermieters abgewickelt. Der Mietvertrag wird ausschließlich zwischen Gast und Eigentümer/Vermieter geschlossen. Seeurlaub-MV.de ist hieran nicht beteiligt und die Erfüllung der Vertragspflichten aus dem Mietvertrag gehören nicht zu den Pflichten von Seeurlaub-MV.de. Für die Erfüllung ist allein der Vermieter verantwortlich.

1.4. Der Umfang der gebuchten Leistung ergibt sich aus den Angaben im Angebot und der Buchungsbestätigung.

 

2. Buchung/Vertragsabschluss

2.1. Die Buchung (Vertragsangebot) kann mündlich (telefonisch) und schriftlich (Buchungsformular, E-Mail usw.) erfolgen. Sobald die Buchung durch Seeurlaub-MV.de per E-Mail bestätigt wurde (Auftragsbestätigung), gilt diese als verbindlich (Vertragsannahme).

2.2. Die angebotenen Leistungen richten sich ausschließlich an voll geschäftsfähige Personen.

2.3. Der Vermieter kann eigene Mietbedingungen, Hausordnung, AGB besitzen, die für Sie neben diesen AGB Gültigkeit haben. Auf diese werden Sie im Angebot hingewiesen.

2.4. Das Versenden der Buchungsbestätigung, Anreisehinweisen usw. erfolgt grundsätzlich per E-Mail bzw. über entsprechende Downloads auf Seeurlaub-MV.de.

 

3. Pflichten der Vertragsparteien

3.1 Der Gast ist zur Einhaltung des Vertrages verpflichtet.

Der Gast ist verpflichtet alle Angaben in der Buchung wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Änderungen von buchungsrelevanten Angaben sind Seeurlaub-MV.de unverzüglich mitzuteilen.

Der Gast hat den Mietpreis an den Vermieter zu entrichten (siehe dazu auch Punkt 5.1)

Der Gast hat die Einrichtungsgegenstände und die gemietete Unterkunft sorgsam und pfleglich zu behandeln. Er haftet für Schäden, die während der Mietzeit entstehen. Beschädigungen oder Mängel sind dem Vermieter unverzüglich mitzuteilen. Sofern keine Mitteilung erfolgt, geht der Vermieter von einem einwandfreien Zustand der gemieteten Unterkunft aus.

Bei Havarie bzw. Störungen ist dem Vermieter bzw. Betreuer, der Unterkunft Zugang zum Objekt zu gewährleisten.

Die Unterkunft darf nur von der in der Buchung angegebenen Anzahl der Personen genutzt werden. Die Unterkunft darf vom Mieter nicht an Dritte weiter vermietet bzw. überlassen werden.

3.2. Seeurlaub-MV.de verpflichtet sich gegenüber dem Gast, dass der Vermieter die Unterkunft zur Verfügung stellt.

 

4. Rücktritt/Stornierung/Umbuchung

4.1. Kann der Mieter die Reise, unabhängig des Grundes, nicht antreten, ist Seeurlaub-MV.de unverzüglich darüber zu informieren. Seeurlaub-MV.de ist in diesem Fall bemüht, die Unterkunft anderweitig zu vermieten. Sollte dies nicht möglich sein, werden die durch den Vermieter festgelegten Rücktrittgebühren fällig. Die Stornierungsbedingungen sind in den einzelnen Einträgen bzw. in Ihrem Angebot angegeben. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung von unserem Partner HanseMerkur.

4.2. Für den Fall, dass keine Stornierungsbedingungen hinterlegt sind, gelten folgende:
Kündigt der Mieter den Vertrag vorzeitig, ohne einen Nachmieter zu benennen, der diesen Vertrag zu denselben Bedingungen erfüllt, sind folgende Kosten als Entschädigung zu leisten.
Kündigung vor Mietantritt
– bis 49 Tage vor Mietbeginn: 10 % des Mietpreises
– bis 35 Tage vor Mietbeginn: 30 % des Mietpreises
– bis 21 Tage vor Mietbeginn: 60 % des Mietpreises
– bis 14 Tage vor Mietbeginn: 80 % des Mietpreises
– später als 14 Tage vor Mietbeginn: 90 % des Mietpreises
Der Vermieter ist gleichzeitig bemüht, ebenfalls einen Nachmieter zu finden.
Die Stornierung muss schriftlich erfolgen, maßgebend ist der Zeitpunkt der Zustellung der Kündigung beim Vermieter. Bricht der Mieter den Aufenthalt vorzeitig ab, ist der gesamte Mietpreis zu entrichten.

4.4. Sofern die gemietete Unterkunft der Beschreibung des Angebotes entspricht, diese dem Gast jedoch nicht zusagt, hat der Gast keinen Anspruch auf eine Ersatzunterkunft. Ein Rücktritt vom Mietvertrag ist in diesem Fall nur durch Zahlung der festgelegten Rücktrittgebühren möglich.

4.5. Folgende Umbuchungen sind für den Gast kostenfrei:
Namen der Gäste
Zusätzliche buchbare Leistungen wie z.B. Wäschepakete
weitere Personen

4.5. Ihnen steht kein Widerrufsrecht zu.

 

5. Zahlung des Mietpreises

5.1. Die Zahlungsbedingungen werden vom Vermieter selbst festgelegt. In der Regel erfolgt die Zahlung des Mietpreises bei Anreise in bar bzw. vorab per Überweisung (Anzahlung nach Buchung + Restzahlung vor Reiseantritt). Auf die Zahlungsbedingungen wird in den Einträgen und in der Buchungsbestätigung hingewiesen.

5.2. In der Regel wird für die Anmietung eine Kaution fällig. Über die Höhe dieser werden Sie in den Einträgen hingewiesen. Die Kaution erhalten Sie bei Abreise, nach ordnungsgemäßer Übergabe des Objektes zurück.

5.3. Der Zutritt zur Unterkunft wird nur gewährt, sofern keine offenen Zahlungen des Mietpreises bekannt sind.

5.4. Die Übernachtungspreise werden immer als Endpreise angegeben. Das bedeutet, die Nebenkosten wie z.B. Strom, Wasser und Heizung sind im Übernachtungspreis enthalten, sofern diese nicht nach Verbrauch abgerechnet werden. Zudem sind Kosten und Pauschalen für z.B. Endreinigung oder Bettwäsche ebenfalls einbezogen, sofern diese Leistungen in Anspruch genommen werden müssen.

5.5. Der Vermieter kann Nebenkosten nach Verbrauch abrechnen, wenn dies ordnungsgemäß nach Zähler erfolgt. Auf diese zusätzlichen Gebühren wird im Angebot hingewiesen.

 

6. Anreise/Abreise

6.1. Jeder Vermieter kann eigene An- und Abreisezeiten festlegen. Auf diese werden Sie in den Einträgen bzw. in der Buchungsbestätigung hingewiesen. In der Regel gilt die Anreise ab 15:00 Uhr und die Abreise bis 10:00 Uhr. Die in der Buchungsbestätigung vereinbarte Mietzeit ist bindend. Bei einer verspäteten Anreise bzw. eine vorzeitigen Abreise werden die Mietkosten nicht reduziert. Die Schlüssel sind am Ende der Mietzeit zurückzugeben. Sofern das Objekt nicht wie vereinbart verlassen wurde, haftet der Mieter für zusätzliche Aufwendungen bzw. Folgeschäden.

6.2. Die Unterkunft ist besenrein zu verlassen. Bei Abreise sind zudem die Mülleimer zu entleeren, die Heizung auf kleinste Stufe zu stellen, Fenster und Türen zu verschießen und das Geschirr abzuwaschen. Bei Nichterfüllung der genannten Bedingungen können vom Vermieter Aufwandsentschädigungen gegenüber dem Mieter geltend gemacht werden.

 

7. Haustiere/Nichtraucher

7.1. Grundsätzlich gilt in allen angebotenen Unterkünften ein Rauch- und Haustierverbot. Gestattungen sind in den einzelnen Angeboten ersichtlich. Sofern dies nicht eingehalten wird und ein Schaden entsteht, kann der Mieter schadensersatzpflichtig gemacht werden.

 

8. Schlüsselübergabe

8.1. Bei Unterkünften, die durch Seeurlaub-MV.de betreut werden, erfolgt die Schlüsselübergabe grundsätzlich bei Anreise am Objekt bzw. wie vertraglich vereinbart. Bei Unterkünften, die durch den Vermieter selbst betreut werden, wird die Art der Schlüsselübergabe selbst geregelt. Auf diese werden Sie in der Buchungsbestätigung hingewiesen. Bei Schlüsselverlust sind die Kosten durch den Mieter zu ersetzen.

 

9. W-LAN/Internet

9.1. In einigen der Unterkünfte steht W-LAN/Internetzugang kostenlos oder gegen Gebühr zur Verfügung. Der Gast hat sich bei der Nutzung des Internets an die allgemeinen Gesetze, insbesondere an das Urheberrecht, zu halten. Sollte es durch den Gast zu Rechtsverletzungen in Verbindung mit der Internetnutzung kommen und der Vermieter hierfür durch Dritte in Anspruch genommen werden, haftet der Gast gegenüber dem Vermieter.

9.2. Für eventuelle Störungen und Ausfälle der Internetverbindung übernimmt der Vermieter keine Haftung.

 

10. Zusatzleistungen wie Bettwäsche/ Handtücher/ Kinderausstattung

10.1. Bei Unterkünften, die durch Seeurlaub-MV.de betreut werden, können Bettwäsche + Handtücher gegen eine Gebühr dazu gebucht werden. Kinderausstattung (Hochstuhl, Kinderreisebett) wird von Seeurlaub-MV.de, sofern vorrätig, kostenfrei zur Verfügung gestellt.

10.2. Bei Unterkünften, die durch den Vermieter selbst oder anderweitig betreut werden, kann es sein, dass diese Leistungen nicht angeboten, bzw. gegen eine Gebühr oder kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Darauf wird in den Einträgen hingewiesen.

 

11. Fahrradvermietung/ Bootsvermietung

11.1. Seeurlaub-MV.de sowie einige Vermieter bieten die kostenlose, bzw. kostenpflichtige Nutzung von Fahrrädern oder Ruderbooten oder sonstigen Mietgegenständen an. Der Nutzer dieser Leih-/Mietgegenstände versichert, dass er eine private Haftpflichtversicherung besitzt, welche die Schäden, die aus deren Nutzung entstehen können, reguliert. Mit diesen Gegenständen ist sorgsam und pfleglich umzugehen und Mängel unverzüglich mitzuteilen.

 

12. Nichtvermietbarkeit der Unterkunft

12.1. Sollte die Unterkunft aufgrund irreparabler Schäden nicht vermietbar sein, versucht Seeurlaub-MV.de und der Vermieter eine entsprechende Ersatzunterkunft zu besorgen.

 

13. Mängel Mietobjekt

13.1. Mängel im oder am Mietobjekt (z.B. Verunreinigungen, Beschädigungen oder nicht funktionierende Gegenstände) sind dem Vermieter sofort nach Kenntnisnahme mitzuteilen. Dadurch hat der Vermieter die Möglichkeit, den Mangel unverzüglich zu beheben. Für Mängel, die nicht direkt nach Kenntnisnahme gemeldet worden sind, können im Nachhinein keine eventuellen Ansprüche geltend gemacht werden.

 

14. Doppelbelegung

14.1. Da der Vermieter die Möglichkeit hat, auch selbst die Vermittlung durchzuführen, oder anderweitig in Auftrag zu geben, kann es versehentlich zu Doppelbelegungen kommen. In diesem Fall sind Seeurlaub-MV.de und der Vermieter bemüht, eine gleichwertige oder höherwertige Ersatzunterkunft zu besorgen. Sollte keine entsprechende Ersatzunterkunft gefunden werden, ist der Vermieter schadensersatzpflichtig.

 

15. Haftung

15.1. Seeurlaub-MV.de haftet nicht für die Leistungen des Vermieters.

15.2. Seeurlaub-MV.de haftet ausschließlich für die Vermittlung. Die Haftung beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Seeurlaub-MV.de haftet nicht für Störungen infolge höherer Gewalt oder Streiks. Die Haftung für mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden, entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen sind ausgeschlossen.

15.3. Seeurlaub-MV.de haftet nicht für Schäden, die durch den Gast verursacht werden.

 

16. Datenschutz

16.1. Die Daten des Gastes werden gemäß dem geltenden Datenschutzrecht vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Herausgabe der Daten erfolgt nur im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung.

16.2. Personenbezogene Daten werden im System von Seeurlaub-MV.de für die notwendige Verwaltung und Betreuung per EDV gespeichert.

 

17. Irrtümer

17.1. Seeurlaub-MV.de behält sich vor, Irrtümer und Fehler zu berichtigen.

 

18. Gerichtsstand

18.1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Seeurlaub-MV.de und dem Gast gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

18.2. Gerichtsstand ist Hagenow.

 

19. Schriftformklausel

19.1. Mündliche Nebenabreden existieren nicht. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.

 

20. Salvatorische Klausel

20.1. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages rechts unwirksam sein oder werden, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Die ungültige Bestimmung wird schnellstmöglich durch eine andere Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Gehalt der rechts unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Menü